Skyline

Gemeinsam für die Digitalisierung und nachhaltiges Bauen

Besuch beim Hersteller von vorgefertigten Konstruktionen und Betonfertigteilen Pekabex in Poznań © Anna Tomczak

Heutzutage sind die Digitalisierung und der technologische Wandel in allen Lebensbereichen zu spüren. Technologien, Systeme und Prozesse, wachsende branchenübergreifende Netzwerke und die zunehmende Globalisierung erfordern Veränderungen in den operativen Arbeitsprozessen. Dies geht Hand in Hand mit neuen Anforderungen an die Ausbildung qualifizierter Arbeitskräfte von morgen. Als Reaktion auf diese Notwendigkeit setzt die BGZ Berliner Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit GmbH ihre Mobilitätsprojekte im Rahmen von "VED Mobil" fort, die auf den internationalen Austausch von Fachleuten und Berufsbildungsverantwortlichen von Bildungseinrichtungen und Unternehmen in Berlin und Brandenburg abzielen.

Vom 22. bis 25. August 2021 lud die BGZ Berliner Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit mbH in diesem Rahmen Fachexpert*innen der Technischen Universität Posen (PUT) und des Berufsbildungszentrums für Bautechnik Nr. 1 (ZSB1) sowie Teilnehmer*innen aus Berlin und Brandenburg zu Seminaren und Workshops ein.

Themen waren die aktuellen Entwicklungen im Bausektor und der Umgang mit technologischen Innovationen in der Aus- und Weiterbildung. Auf dem Programm des dreitägigen Erfahrungsaustausches standen Seminare und Workshops zu Digitalisierung, Technologieentwicklungen im Bausektor sowieenergieeffizientem und umweltgerechtem Bauen. Hier führten die Fachexpert*innen der Technischen Universität Posen (PUT) und des Berufsbildungszentrums für Bautechnik Nr. 1 (ZSB1) Regie.

Die Technische Universität Posen (PUT) tauschte unter anderem ihre Erfahrungen mit den Berliner Kolleg*innen aus und berichtete über die Etablierung neuer Studienprogramme, die auf die Implementierung von neuen Technologien und Methoden fokussiert sind. Dazu gehört beispielsweise die Vermittlung der BIM-Methode oder der Einsatz von Drohnen für die Datenerfassung. Darüber hinaus hatten die Teilnehmenden Gelegenheit, die Labore auf dem Universitätsgelände zu besuchen.

Beim ZSB1 standen neben der kurzen Vorstellung der Ausbildungsprogramme für Bauberufe in Polen auch Perspektiven gemeinsamer Projekte im Bereich der Berufsbildung bzw. der Austausch von Auszubildenden auf der Agenda.

Bei einem Erfahrungstausch bei der Posen ging es um Aspekte, die für beide Länder von Bedeutung sind: die Fachkräftesicherung im (Bau-)Handwerk, die Intensivierung der Kooperationen, Berufsbildung, Hochschulen sowie Perspektiven der deutsch-polnischen Zusammenarbeit.

Nicht zuletzt hatten die VED-Mobil-Teilnehmenden die Gelegenheit, moderne Baubetriebe zu besuchen, darunter die polnische Firma PEKABEX, die Betonfertigteilen herstellt.

Trotz der Kürze von drei Tagen ermöglichte die Veranstaltung einen intensiven Austausch mit den Posener Fachexpert*innen. Die erlangten Kenntnisse über die polnische Baubranche und die Aus- und Weiterbildung sowie insbesondere aktuelle Entwicklungen im Bereich der Digitalisierung und des Nachhaltigen Bauens kommen vor allem der Berufsausbildung im Bausektor und den Projekten der BGZ in diesem Bereich zugute.

Das Austauschprogramm wird von der Europäischen Kommission im Rahmen von Erasmus+ finanziert.


Ältere Meldungen aus 2021

Welcome Center Stettiner Haff - deutsch-polnische Beratungsangebote im Landkreis Vorpommern-Greifswald

Birte Rathsmann (Welcome Service Center Nordwestmecklenburg), Pauline Zürn (Welcome Center Vorpommern-Rügen), Petra Grießing (Welcome Center Mecklenburgische Seenplatte), Johannes Drews (Welcome Center Stettiner Haff) und Ulrike Bendt (Welcome Center Region Greifswald) bei einer Projektmesse in Stralsund  © Karsten Schuldt / Birte Rathsmann (Welcome Service Center Nordwestmecklenburg), Pauline Zürn (Welcome Center Vorpommern-Rügen), Petra Grießing (Welcome Center Mecklenburgische Seenplatte), Johannes Drews (Welcome Center Stettiner Haff) und Ulrike Bendt (Welcome Center Region Greifswald) bei einer Projektmesse in StralsundIn einem anderen Land leben und arbeiten – das ist ein Wunsch, den sich immer mehr Menschen erfüllen. Gleichzeitig bestehen Unsicherheiten, zum Beispiel bei der Suche nach einem Arbeitsplatz,...

Corona-Einreiseregeln: Update für die Bundesrepublik Deutschland seit August 2021

Seit dem 1. August 2021 gelten neue Einreisebestimmungen für die Bundesrepublik Deutschland. Wer aus einem Virusvariantengebiet nach Deutschland einreisen möchte, muss eine Digitale...

30 Jahre Städtepartnerschaft Berlin-Warschau

Als Nachbarländer prägt Deutschland und Polen eine tiefe Freundschaft und Zusammenarbeit. Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft Berlin-Warschau lohnt sich deshalb auch...

Weitere Schritte auf dem Weg zum „Ort des Erinnerns und der Begegnung mit Polen“ in Berlin

Der Reichstag © visitBerlin, Foto: Wolfgang Scholvien  Der Reichstag © visitBerlin, Foto: Wolfgang Scholvien„Mit einem Ort des Erinnerns und der Begegnung dem Charakter der deutsch-polnischen Geschichte gerecht werden und zur Vertiefung der besonderen bilateralen Beziehungen beitragen“ – diesen...

Nachbarschaftsstrategie Brandenburg-Polen am 15. Juni 2021 verabschiedet

S3_Brandenburgisches _Vernetzungstreffen_1_copy_Carola Lau  Carola LauIn der Verfassung des Landes Brandenburg vom 20. August 1992, Artikel 2 (Grundsätze der Verfassung) steht: (1) Brandenburg ist ein freiheitliches, rechtsstaatliches, soziales, dem Frieden und der...

Digitale deutsch-polnische Jubiläumsveranstaltung Perspektive/ perspektywa 30/2030 - 22.06.2021 via ZOOM (18-20 Uhr)

  Vor dreißig Jahren, am 17. Juni 1991, wurde mit der Unterzeichnung des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrags der Grundstein für die enge Partnerschaft und Freundschaft zwischen Deutschland und...

2. Internationale Flussfahrt / Paddeltour Wrocław - Berlin 2021

  Bereits zum zweiten Mal findet eine Flussfahrt / Paddeltour Wrocław - Berlin statt.Elf Tage und rund 350 km sportlich unterwegs für eine gute Sache: Von der niederschlesischen Metropole Wrocław...

Studierende der FH Neubrandenburg analysieren Potenziale deutsch-polnischer Gemeinwesenarbeit in Löcknitz

  perspektywaLöcknitz und Umgebung sind bekannt für das deutsch-polnische Zusammenleben in der Grenzregion. Um die 20 Studierende der Sozialen Arbeit der FH Neubrandenburg haben dieses nun aus der Perspektive...

Der Kulturzug startet wieder ab dem 18. Juni

   © VBB / N. SchöneNach der pandemiebedingten Pause kann der Kulturzug/ Pociąg do Kultury am 18. Juni wieder starten. Ab dann wird er an den Wochenenden wieder kontinuierlich zwischen Berlin und Breslau(Wrocław)...

Deutsch-Polnisches Barometer 2021

Polen und Deutsche im gemeinsamen Europa: Bewertung der gegenseitigen Beziehungen und der internationalen Lage 30 Jahre nach der Unterzeichnung des Vertrages über gute Nachbarschaft und...

Online-Veranstaltung zum MORO „Integrierte Planung im deutsch-polnischen Verflechtungsraum“

Online-Konferenz zum Modellvorhaben der Raumordnung (MORO)„Integrierte Planung im deutsch-polnischen Verflechtungsraum“Online-Konferenz am 27. Mai 2021Das Bundesministerium des Innern, für Bau...

Videos online: Grenzgänger – Das geteilte Leben. Gespräche an der Oder-Neiße-Grenze

  Mit dem digitalen Projekt „Grenzgänger – Das geteilte Leben“ möchte die Deutsch-Polnische Gesellschaft Berlin e. V. zum besseren Verständnis der sozio-kulturellen Vielfalt und des...

Wirtschaftskreis Metropolregion Stettin am 20. April 2021: Virtuelle Reise in die Partnerstädte Dargun und Karlino

  © Szymon NitkaAuch im April bleiben wir mit dem Wirtschaftskreis beim Online-Format. Dieses Mal nehmen wir die Städte Dargun in der Mecklenburgischen Seenplatte und Karlino in der Wojewodschaft Westpommern in den...

Kurzinformationen zur Einstufung Polens zum Hochinzidenzgebiet

  Stand: 19.03.2021 Informationen des Landes Brandenburg:Polen wurde mit Wirkung von Sonntag, den 21. März 2021, 0 Uhr zum Hochinzidenzgebiet erklärt. Mit der Einstufung zum Hochinzidenzgebiet...

Website „Polen und Brandenburg“ des Ministeriums der Finanzen und für Europa des Landes Brandenburg in neuem Gewand

Website „Polen und Brandenburg“ des Ministeriums der Finanzen und für Europa des Landes Brandenburg in neuem GewandDie Seite „Polen und Brandenburg“ des Ministeriums der Finanzen und für...

Das PolenMobil bietet online Veranstaltungen an

Das vergangene Jahr war auch für das PolenMobil ein sehr schwieriges Jahr. Seit Beginn der Corona-Pandemie mussten über 80 Prozent der Einsätze abgesagt oder verschoben werden.Das PolenMobil-Team...

Publikation: Grenzüberschreitende Broschüre - Leben und Arbeiten im deutsch-polnischen Grenzgebiet

Die Stadt Stettin und die EUROREGION Pomerania haben eine grenzüberschreitende Broschüre veröffentlicht. Die Publikation enthält wichtige Hinweise zu Leben und Arbeiten im deutsch-polnischen...

18.09.2021 -