Skyline

Regionale Zugverbindungen zwischen Brandenburg und Polen werden weiterentwickelt

 Verkehre im Netz Berlin-Stettin ab Dezember 2026 und aktuelle Bauarbeiten  © VBB GmbH

Dieser Artikel erschien zuerst im Newsletter 2/23 der Oder-Partnerschaft

Die VBB Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg GmbH kümmert sich in enger Abstimmung mit den deutschen und polnischen Aufgabenträgern sowie Eisenbahnverkehrsunternehmen um ein attraktives und zuverlässiges Angebot im grenzüberschreitenden Schienenpersonennahverkehr (SPNV). So verkehren beispielsweise seit dem kleinen Fahrplanwechsel im Juni 2023 an den Wochenenden zwei von insgesamt fünf Zugpaaren der Linie RB 92 von Zielona Góra Główna über Guben hinaus bis nach Cottbus Hauptbahnhof.

Darüber hinaus wurde der grenzüberschreitende SPNV von und nach Polen im Fahrplan 2024 weiterentwickelt, sodass folgende Angebotsverbesserungen zu erwarten sind:

Bereits ab dem Fahrplanwechsel am 10. Dezember 2023 wird ein zusätzliches fünftes Zugpaar montags bis freitags auf der Linie RB 93 angeboten, und es werden alle Fahrten von Żagań über Forst hinaus bis nach Cottbus Hauptbahnhof durchgebunden.

Mit der Inbetriebnahme der neu gebauten Oderbrücke können im Laufe des Fahrplans 2024 auch wieder die stündlichen grenzüberschreitenden Fahrten der Linie RB 26 zwischen Berlin Ostkreuz beziehungsweise Berlin-Lichtenberg und Kostrzyn angeboten werden. Es ist ebenfalls wieder geplant, einzelne Fahrten von und bis nach Gorzów Wielkopolski zu verlängern. Bis zur voraussichtlichen Inbetriebnahme der Brücke im Frühjahr 2024 bleibt der Ersatzverkehr zwischen Küstrin-Kietz und Kostrzyn bestehen.

Zusammenfassend verkehren folgende direkte grenzüberschreitende Regionalzüge im aktuellen Fahrplanjahr seit Mitte Dezember 2023 zwischen dem VBB-Gebiet und Polen :

  • RB 26: (Berlin Ostkreuz –) Berlin-Lichtenberg – Küstrin-Kietz – Kostrzyn (– Gorzów Wielkopolski)
    - Die Linie fährt nach Abschluss des Neubaus der Oderbrücke wieder stündlich von/nach Kostrzyn und mit Einzelfahrten bis Gorzów Wielkopolski. In Berlin beginnen/enden die Fahrten zweistündlich am Ostkreuz und zweistündlich in Lichtenberg.

  • RB 91: Frankfurt (Oder) – Słubice – Rzepin – Zielona Góra
    - 3 Zugpaare täglich
  • RB 92: (Cottbus Hbf –) Guben – Zasieki – Krosno Odrzańskie – Zielona Góra
    - Mo-Fr: 6 Zugpaare Guben  Zielona Góra
    - Sa, So und polnische Feiertage: 5 Zugpaare, davon 2 Zugpaare über Guben hinaus nach Cottbus Hbf verlängert
  • RB 93: (Cottbus Hbf –) Forst (Lausitz) – Zasieki – Żary – Żagań (– Wrocław Główny)
    - Mo-Fr: 5 Direktverbindungen Cottbus Hbf  Żagań (bedient von POLREGIO und DB Regio)
    - Sa, So und polnische Feiertage: 2 Zugpaare Forst (Lausitz)  Wrocław Główny (bedient von Koleje Dolnośląskie)

Aktuelle Situation im Korridor Berlin – Angermünde – Stettin

Die Bauarbeiten an der Strecke Angermünde – Stettin (Szczecin) werden noch bis Dezember 2026 andauern. Im Zielzustand soll der Abschnitt von Angermünde an die deutsch-polnische Grenze ausgebaut, elektrifiziert und für eine Geschwindigkeit von bis zu 160 km/h ertüchtigt werden. Parallel wird auch der polnische Streckenabschnitt (Eisenbahnlinie Nr. 408 Szczecin Główny – Szczecin Gumieńce und Nr. 409 Szczecin Gumieńce – deutsch-polnische Staatsgrenze) zweigleisig ausgebaut, für 160 km/h ertüchtigt und vollständig elektrifiziert. Im Rahmen des bereits abgeschlossenen europaweiten Wettbewerbsverfahrens „Netz Berlin-Stettin“ wird das Angebot ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2026 deutlich verbessert. Mit der Elektrifizierung des Streckenabschnitts zwischen Passow und Stettin werden erstmals neue elektrische Triebzüge des Typs FLIRT der Stadler Rail AG durchgehend von Berlin nach Stettin zum Einsatz kommen. Die Linie RE 9 verkehrt dann zweistündlich ab Berlin beziehungsweise Flughafen BER in Doppeltraktion nach Stettin. Zwischen Angermünde und Stettin wird das Angebot durch die zweistündliche RB 66 in Einzeltraktion verdichtet. Die Fahrzeit zwischen Berlin und Stettin wird sich damit um rund 20 auf etwa 90 Minuten verkürzen.

Während der noch bis Ende 2026 andauernden Bauarbeiten im Streckenabschnitt zwischen Angermünde und Stettin wird ein Schienenersatzverkehr mit Bussen angeboten. Neben den zweistündlichen Fahrten mit allen Halten werden inzwischen, zweistündlich versetzt dazu, beschleunigte Expressbusse ohne Zwischenhalt eingesetzt.

Mehr Informationen finden Sie unter: vbb.de/polen

Ältere Meldungen aus 2024

Mobile Straßenbibliothek BücherboXX Poznań – Berlin: seit September zurück in Berlin

Begrüßung an der BiblioboXX bei deren Eröffnung im Januar 2020: Jacek Jaskowiak, Stadtpräsident von Posen, Gerry Woop, Staatssekretär für Europa in Berlin und Konrad Kutt vom Institut für Nachhaltigkeit in Bildung, Arbeit und Kultur (INBAK) (v.l.n.r.)   © Miasto PoznańDieser Artikel erschien zuerst im Newsletter 2/23 der Oder-PartnerschaftÖffentliche Bücherschränke schenken ausgelesenen Büchern ein zweites Leben, animieren zum Lesen und realisieren die Idee...

„Wir können gemeinsam zu einer führenden europäischen Region aufsteigen“ - Ein Gespräch mit Berlins Wirtschaftssenatorin Franziska Giffey

Franziska Giffey   © Hans Christian PlambeckDieser Artikel erschien zuerst im Newsletter 2/23 der Oder-PartnerschaftSie sind in Frankfurt (Oder) geboren und im Landkreis Oder-Spree aufgewachsen. Wie ist Ihr Blick auf unser Nachbarland? Wenn...

Wissenschaftsblog Polenstudien: Eine Reise durch die Verflechtungen von Polen, Deutschland und der Ukraine

Internetblogs dienen als leicht zugängliche und kostenlose Informationsquelle zu einer Vielzahl von Themen. Besonders attraktiv sind dabei häufig Blogs, die sich auf ein bestimmtes Fachgebiet...

Brücken der Kultur: Perspektiven eines lebendigen grenzüberschreitenden Kulturnetzwerkes

„Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern Kunst macht sichtbar.“ Paul KleeSeit über zehn Jahren widmet sich das Projekt „perspektywa“ (RAA – Demokratie und Bildung...

14.07.2024 -