Skyline

Brandenburgische Europaurkunden verliehen

Am 19. April würdigte Brandenburg zum 24. Mal internationales und europäisches Engagement. Insgesamt 27 Personen, Initiativen und Organisationen sind für ihr Engagement für die europäische Idee in Potsdam mit einer Europaurkunde ausgezeichnet worden. Europaministerin Katrin Lange ehrte die Preisträgerinnen und Preisträger in Form einer Videobotschaft für ihren Einsatz für ein europäisches Miteinander. Europastaatssekretär Jobst-Hinrich Ubbelohde überreichte den insgesamt 27 Preisträger*innen aus Brandenburg und Polen in der historischen Gewölbehalle im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte in Potsdam die Urkunden.

Alle Preisträgerinnen und Preisträger setzen sich auf ganz unterschiedliche und vorbildliche Weise seit Langem für ein europäisches Miteinander ein, vor allem in den Bereichen Kultur, Kommunales, Feuerwehr, Zivilgesellschaft, Sport, Jugendarbeit und entsprechend dem „Europäischen Jahr der Kompetenzen“ im Bereich der Aus- und Weiterbildung.

Europaministerin Katrin Lange – die aus terminlichen Gründen nicht vor Ort sein konnte – leitete die heutige Verleihung der Europaurkunden mit einer Videobotschaft ein. Darin hob sie hervor, dass die Europaurkunde Anerkennung und Dank des Landes Brandenburg an diejenigen sei, „die sich jeden Tag vor Ort für die europäische Idee und ihre Werte einsetzen. Wie vielfältig das Engagement der Preisträgerinnen und Preisträger ist, ist im Lauf der Verleihung zu sehen. Ehrenamtliche Arbeit und herausgehobenes berufliches Engagement sind das Rückgrat unserer Gesellschaft und spielen eine entscheidende Rolle in der Förderung des sozialen Zusammenhaltes, der Unterstützung von bedürftigen Menschen und der Stärkung lokaler Gemeinschaften. Die Preisträgerinnen und Preisträger stellen sich gegen Ausgrenzung und gegen Diskriminierung, Sie helfen Schwächeren und engagieren sich für ein Miteinander. Das würdigen wir heute.“

Markus Meckel und Christian Schmidt sind zwei der 27 Preisträger*innen, die für ihr herausragendes Engagement für die deutsch-polnische Verständigung ausgezeichnet wurden. Meckel, Vorsitzender des "Gesprächskreises Polen", wurde für seinen Einsatz für Demokratie, Menschenrechte und die Deutsche Einheit geehrt. Er fördert einen kritischen Dialog zu deutsch-polnischen Themen, indem er hochrangige Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft und Presse zum Austausch einlädt. Schmidt hingegen setzt sich seit über zwei Jahrzehnten für die deutsch-polnische Verständigung der Freiwilligen Feuerwehren ein. Durch seine Vorträge, Schulungen und öffentlichen Veranstaltungen in beiden Ländern vermittelt er grenzüberschreitend die Bedeutung der Feuerwehrarbeit und die Prävention von Gefahren. Eine vollständige Liste aller Preisträger kann in der Pressemitteilung eingesehen werden.

Brandenburgs Europastaatssekretär und Polenbeauftragter Jobst-Hinrich Ubbelohde betonte: „Die Preisträgerinnen und Preisträger kommen aus allen Regionen Brandenburgs und, was mich besonders freut, auch aus unserem Nachbarland Polen. Sie engagieren sich vielfältig in Sport, Kultur oder Bildung und bereichern das Zusammenleben in der Mitte der Gesellschaft. Für das Engagement, das keineswegs selbstverständlich ist, möchte ich mich herzlich bedanken. Ihre Tatkraft ist Motivation für andere.“


Ältere Meldungen aus 2024

Polnisch lehren lernen in Greifswald und Szczecin: Der Studiengang Lehramt Deutsch-Polnisch binational / Polonistyczno-germanistyczne wspólne studia nauczycielskie

  Universität GreifswaldIn dieser Artikelreihe stellen wir Ihnen Bildungseinrichtungen und Hochschulen aus der Oder-Region vor, die sich auf deutsch-polnische, europäische und interkulturelle Themen sowie den Grenzraum an...

Kommunalwahlen in Polen: PiS stärkste Einzelkraft, Bürgerkoalition gewinnt Mehrzahl der Landtage

Rund 5 Monate nach den polnischen Parlamentswahlen stand am ersten Aprilwochenende östlich von Oder und Neiße erneut ein Gang an die Wahlurnen an. Rund 29,5 Millionen Wählerinnen und Wähler in...

Entlang der deutsch-polnischen Bildungsbrücke: Die Europa-Universität Viadrina

Europa-Universität Viadrina  © Heide Fest In dieser Artikelreihe stellen wir Ihnen Bildungseinrichtungen und Hochschulen aus der Oder-Region vor, die sich auf deutsch-polnische, europäische und interkulturelle Themen sowie den Grenzraum an...

Bunte Eier, Osterhase, Śmigus Dyngus: Einblick in die Osterbräuche Deutschlands und Polens

Mit der Osterzeit steigt in Deutschland und Polen nicht nur die Temperatur derzeit auf fast sommerliche Höhen, sondern auch die Vorfreude auf traditionelle Festlichkeiten. In beiden Ländern, in...

Staatssekretär Hauer zu Gast in Westpommern

Links StS Hauer, rechts Marschall Geblewicz  © Marschallamt WestpommernAm Freitag, 15. März, empfing der Marschall von Westpommern, Olgierd Geblewicz, den Staatssekretär für Bundes- und Europaangelegenheiten und Internationales des Landes Berlin, Florian Hauer, zu...

Collegium Polonicum – modern, interkulturell und familiär

Collegium Polonicum  © Tomasz MałeckiIn dieser Artikelreihe präsentieren wir Ihnen Bildungseinrichtungen und Hochschulen aus der Oder-Region mit Fokus auf deutsch-polnische, europäische und interkulturelle Themen sowie den Grenzraum...

Universität Zielona Góra: Zwischen Tradition und Innovation im Herzen der Lubuskie-Region

Die Siedlung des Rektorats der Universität Zielona Góra   © Mamert JanionGrenzenlose Bildung: In dieser Artikelreihe präsentieren wir Ihnen Bildungseinrichtungen und Hochschulen aus der Oder-Region mit Fokus auf deutsch-polnische, europäische und interkulturelle Themen...

In der Brandenburg-Halle auf der „Grünen Woche“ in Berlin: Eine nachbarschaftliche Begegnung

Von links nach rechts: Vizemarschall Kołodziej, Vizemarschall  Rosiński, Sejm-Abgeordneter Tomczyszyn, Vizemarschall Bogusławski und Minister Vogel, nehmen eine Kostprobe von Brandenburgs regionalen Weinen   © Frank Kircner/MLUKEine inzwischen gute Tradition ist der Besuch von Delegierten aus Brandenburgs Partner-Wojewodschaften in der Brandenburg-Halle auf der Grünen Woche in Berlin. Am 20. Januar empfing Brandenburgs...

Jetzt beantragen: Projektförderung 2024 im Rahmen der Oder-Partnerschaft

Karte der Oder-Regionen  © Oder PartnerschaftDie Oder-Partnerschaft ist ein interregionales, grenzübergreifendes informelles deutsch-polnisches Netzwerk. Ziel der Ausschreibung ist die Förderung von Projekten auf dem Gebiet der...

Kurzporträt: Wie die WOŚP-Stiftung seit 1992 die Herzen der Polinnen und Polen höher schlagen lässt

Jurek Owsiak beim Finale der WOSP gemeinsam mit Mitstreiterinnen und Mitstreitern  ©  Damian MekalIn Deutschland wenig bekannt, kennt in Polen jedes Kind die Wohltätigkeitsorganisation mit dem Herzemblem und der dazugehörigen Spendensammelaktion: Die Große Orchester der Weihnachtshilfe (auf...

Regionale Zugverbindungen zwischen Brandenburg und Polen werden weiterentwickelt

 Verkehre im Netz Berlin-Stettin ab Dezember 2026 und aktuelle Bauarbeiten   © VBB GmbHDieser Artikel erschien zuerst im Newsletter 2/23 der Oder-PartnerschaftDie VBB Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg GmbH kümmert sich in enger Abstimmung mit den deutschen und polnischen...

Mobile Straßenbibliothek BücherboXX Poznań – Berlin: seit September zurück in Berlin

Begrüßung an der BiblioboXX bei deren Eröffnung im Januar 2020: Jacek Jaskowiak, Stadtpräsident von Posen, Gerry Woop, Staatssekretär für Europa in Berlin und Konrad Kutt vom Institut für Nachhaltigkeit in Bildung, Arbeit und Kultur (INBAK) (v.l.n.r.)   © Miasto PoznańDieser Artikel erschien zuerst im Newsletter 2/23 der Oder-PartnerschaftÖffentliche Bücherschränke schenken ausgelesenen Büchern ein zweites Leben, animieren zum Lesen und realisieren die Idee...

„Wir können gemeinsam zu einer führenden europäischen Region aufsteigen“ - Ein Gespräch mit Berlins Wirtschaftssenatorin Franziska Giffey

Franziska Giffey   © Hans Christian PlambeckDieser Artikel erschien zuerst im Newsletter 2/23 der Oder-PartnerschaftSie sind in Frankfurt (Oder) geboren und im Landkreis Oder-Spree aufgewachsen. Wie ist Ihr Blick auf unser Nachbarland? Wenn...

Wissenschaftsblog Polenstudien: Eine Reise durch die Verflechtungen von Polen, Deutschland und der Ukraine

Internetblogs dienen als leicht zugängliche und kostenlose Informationsquelle zu einer Vielzahl von Themen. Besonders attraktiv sind dabei häufig Blogs, die sich auf ein bestimmtes Fachgebiet...

Brücken der Kultur: Perspektiven eines lebendigen grenzüberschreitenden Kulturnetzwerkes

„Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern Kunst macht sichtbar.“ Paul KleeSeit über zehn Jahren widmet sich das Projekt „perspektywa“ (RAA – Demokratie und Bildung...

14.07.2024 -