Oderpartnerschaft Oderpartnerschaft
|   

zurück zu Themen und Projekte

e-Kom

Echtzeit-Reisenden-Information für die Oderregion

Ziel des Projekts


e-Kom war ein Projekt des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg, das insbesondere die verkehrliche Vernetzung der im Rahmen der Oder-Partnerschaft zusammenarbeitenden deutschen und polnischen Regionen stärkte. e-Kom erarbeitete ein Online-Angebot, das Reisenden umfassende Informationen zu Fahrplänen und Tarifen für grenzüberschreitende Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Verfügung stellte.

Kurzbeschreibung


Um die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel innerhalb der Oder-Region zu erleichtern, müssen Reisenden zuverlässige, grenzüberschreitende Informationen in der jeweiligen Landessprache einfach zugänglich gemacht werden. Das Ziel von e-Kom war es deshalb, auf Basis bestehender verkehrlicher Informationsangebote eine neue und innovative Form der Fahrgastinformation unter Einbeziehung von Echtzeit-Informationen zu entwickeln und einzuführen. Dazu war es geplant, die Fahrplanauskunftssysteme des VBB, der polnischen Staatsbahn PKP sowie des Stadtverkehrs Posen über das europäische Auskunftsnetzwerk EU-Spirit miteinander zu verknüpfen, um durchgehende Fahrplanauskünfte von Tür-zu-Tür in der Region der Oder-Partnerschaft anbieten zu können. Außerdem sollten auf einer Onlinekarte die Echtzeitinformationen der Verkehrsmittel live visualisiert werden.

Aktivitäten und Ergebnisse


Im Rahmen des Projektes wurden wesentliche Kontakte zu polnischen Partnern aufgebaut und darauf aufbauend die organisatorischen Rahmenbedingungen für die Informationsdienste im gegenseitigen Erfahrungsaustausch bearbeitet. Wichtige Partner auf polnischer Seite waren die Stadtverwaltung Posen, die polnische Staatsbahn PKP (bzw. deren IT-Tochterfirma TK Telekom) sowie der Betreiber des Nahverkehrsauskunftssystems Jakdojade.pl. Die Zusammenarbeit legte auch die Basis für weitere, fortführende Projekte. Den zweiten Schwerpunkt des Projektes bildete die technische Umsetzung der Dienste. Auf dieser Seite war vor allem der webbasierte Live-Fahrplan (Kartendarstellung mit Fahrtverläufen basierend auf Echtzeitdaten) ein wesentlicher Meilenstein. Für die Routenplanung von Tür-zu-Tür wurden die Auskunftssysteme von VBB, Jakdojade.pl (für Posen) sowie testweise der PKP über das EU-Spirit Netzwerk miteinander verknüpft. Die Dienste wurden u. a. zur Fußballeuropameisterschaft 2012 demonstriert.

Projektlaufzeit und Förderung

  • Laufzeit: 01.12.2009 bis 31.05.2013 - abgeschlossen
  • Budget: 360.000,00 EUR
  • Förderung:
    • EFRE (50 Prozent)
    • Land Berlin (35 Prozent)
    • Eigenmittel (15 Prozent)

Beteiligte

  • VBB Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg GmbH (federführend)
  • Telekomunikacja Kolejowa (TK Telekom)
  • Zarząd Transportu Miejskiego w Poznaniu (ZTM Poznań)
  • Urząd Miasta Poznania
  • CITY-NAV sp. z o.o.
  • HaCon Ingenieurgesellschaft mbH

Weitere Informationen

Kontakt


Jürgen Roß
Bereichsleiter Planung und Fahrgastinformation
Hardenbergplatz 2
10623 Berlin
Mail: juergen.ross@VBB.de
www.VBB.de