Skyline

Noch bis 19. Februar bewerben für die DPI Forschungsstipendien 2024

Bis zum 19. Februar 2024 besteht die Möglichkeit, sich für das DPI Forschungsstipendium zu bewerben. Das Deutsche Polen-Institut Darmstadt vergibt jährlich Stipendien an Nachwuchswissenschaftler*innen der Geistes- und Sozialwissenschaften für einen vier- bis sechswöchigen Forschungsaufenthalt in Darmstadt.

Die Stipendiat*innen erhalten einen Arbeitsplatz mit WLAN in der Institutsbibliothek, können flexibel an ihren Projekten arbeiten und auf umfangreiche Bibliotheksbestände zugreifen. Die Förderung richtet sich an Graduierte, Doktorand*innen, promovierte Wissenschaftler*innen und in Ausnahmefällen fortgeschrittene Studierende, die bereits wissenschaftliche Leistungen im Arbeitsbereich des Instituts erbracht haben.

Die Stipendien belaufen sich auf 1.550 Euro (bzw. 1.150 Euro für besonders qualifizierte Studierende) und decken sämtliche Nebenkosten wie Reise, Unterkunft und Versicherungen ab. Bewerbende müssen über ausreichende Deutschkenntnisse verfügen und diese nachweisen.

Die Annahme eines Stipendiums verpflichtet zur Residenzpflicht in Darmstadt. Nach Ablauf des Stipendiums ist ein Ergebnis- und Erfahrungsbericht einzureichen. Das Deutsche Polen-Institut unterstützt bei organisatorischen Fragen und stellt einen Arbeitsplatz sowie eine wissenschaftliche Betreuung bereit.

Interessierte können ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail an info@dpi-da.de mit dem Stichwort „Forschungsstipendium“ senden. Die Unterlagen sollten ein ausgefülltes Formblatt, Lebenslauf, kurze Projektskizze (2-4 Seiten), ein bis zwei Gutachten, Zeugniskopien und ggf. eine Publikationsliste umfassen.

Weitere Informationen und das Bewerbungsformular finden Sie auf der Webseite des DPI.

Termin: bis zum 19.02.2024

Art: Bewerbung per E-Mail


Frühere Veranstaltungen in 2024

Jetzt mitmachen: Jugend-Ideen für das Deutsch-Polnische Haus

Bis zum 18. Februar besteht die Möglichkeit, Ideen für das Deutsch-Polnische Haus einzureichen. Das Projekt zielt darauf ab, die Perspektiven von Jugendlichen in den Gestaltungsprozess des...

Kostenlose Deutsch-Polnische Tage des Radtourismus

Das Marschallamt der Woiwodschaft Westpommern lädt Sie herzlich zu den Deutsch-Polnischen Tagen des Radtourismus in Stettin (Szczecin) am 16. und 17. Februar 2024 ein. Diese Veranstaltung wird durch...

Onlineseminar: Studieren an der Universität Greifswald – Fachschwerpunkt Lehramt Deutsch-Polnisch binational

Die Zentrale Studienberatung der Universität Greifswald lädt alle Studieninteressierten zum Online-Seminar "Studieren an der Universität Greifswald – Fachschwerpunkt Lehramt Deutsch-Polnisch...

Debussy & Marino Arcaro: Sonaten für Cello & Klavier von Frankreich bis Brasilien

Am 10. Februar werden in der Apostel-Paulus-Kirche in Berlin-Schöneberg die preisgekrönten Musiker*innen Sarah Gait (Violoncello) aus Großbritannien und Mateusz Rettner (Klavier) aus Polen ein...

Wirtschaftskreis Metropolregion Stettin (Szczecin) am 30. Januar 2024: „Wirtschaftskreis intern“

Die IHK Neubrandenburg lädt am 30. Januar 2024 im Radisson Blu Hotel in Stettin zu einem „Wirtschaftskreis intern“ ein. Dabei haben Interessierte die Gelegenheit, Ihre Projekte, Schwerpunkte und...

Filmvorführung: Green Border (Zielona Granica) von Agnieszka Holland

Ein besonderes Screening des Films „Green Border“ (polnisch: Zielona Granica) von Agnieszka Holland findet am 1. Februar um 19:30 Uhr in den Hackeschen Höfe Kinos statt. Der Film wurde auf den...

„Grenzschutz“ Vortrag mit: Torsten Ebert (Leiter der Bundespolizeiinspektion Frankfurt (Oder))

Am 24. Januar 2024 um 17 Uhr wird Polizeidirektor Torsten Ebert, Leiter der Bundespolizeiinspektion Frankfurt (Oder), einen Vortrag über die gegenwärtige Lage an der deutsch-polnischen Grenze und...

Europäische Kooperation: Deutsch-polnisch-ukrainische kommunale Partnerschaften – Webinar und Präsenzdiskussion

Das Deutsche Polen-Institut lädt Sie herzlich ein, an der Diskussion über die aktuellen Entwicklungen in der kommunalen Zusammenarbeit in Europa teilzunehmen. Unter dem Titel „Neues...

Jerzy-Giedroyć-Forschungskolloquium „Deutsch-Polnisches Haus. Gedenken – Begegnen – Verstehen“

Am 18. Januar 2024 wird im Collegium Polonicum in Słubice das Jerzy-Giedroyć-Forschungskolloquium „Deutsch-Polnisches Haus. Gedenken – Begegnen – Verstehen“ abgehalten. Dieses Kolloquium...

Neues vom Deutsch-Polnischen Haus (DPH): 2. Transparenzforum des DPHs

Das Deutsche Polen-Institut erarbeitet derzeit gemeinsam mit der für die Konzeption zuständigen Stabsstelle an der Stiftung Denkmal einen Realisierungsvorschlag für das DPH, der bis Frühjahr 2024...

Ave Maris Stella - Poznaner Knabenchor

Am 13. Januar 2024 haben Sie die exklusive Möglichkeit, am festlichen Winterkonzert des herausragenden Poznaner Knabenchores in der Konzerthalle „Carl Philipp Emanuel Bach“ in Frankfurt (Oder)...

Vortrag „Dominanz und Verflechtung im deutsch-polnischen Verhältnis“

Die Europa-Universität Viadrina lädt Sie herzlich zu einem live-gestreamten Vortrag im Rahmen der Research Factory B/ORDERS IN MOTION und der Reihe „Grenzgespräche“ ein. Der Vortrag, moderiert...

14.07.2024 -