Skyline

Wirtschaftskreis Metropolregion Stettin (Szczecin): Hafenverbund Stettin-Swinemünde – grenzüberschreitende Logistikdrehscheibe der Metropolregion

Die IHK Neubrandenburg lädt Sie herzlich zur Diskussion über aktuelle Entwicklungen im Hafenverbund und die Potenziale für Unternehmen beiderseits der Grenze ein. Die Veranstaltung findet am 19. März 2024 im Radisson Blue Hotel Szczecin statt.

Rechtsanwalt Piotr Gajlewicz, mit einer Kanzlei im Hafengebiet, wird das Thema einführen. Anschließend präsentiert Herr Daniel Saar, Geschäftsführer von DB Port Szczecin Sp. z o. o., die neuesten Entwicklungen an den firmeneigenen Terminals. Herr Jacek Galiszkiewicz, Leiter Befrachtung bei NAVIGAR TRANS Sp. z o.o. sp.k. im Stettiner Hafen, und Herr Leon Tietz, Stellv. Leiter Logistik der BEHALA – Berliner Hafen- und Lagerhausgesellschaft mbh, werden sich dem Thema grenzüberschreitende Binnenschifffahrt widmen und mögliche Felder einer zukünftigen Zusammenarbeit ausloten.

Hintergrund: In der Metropolregion Stettin werden große Transportmengen über die Häfen von Stettin und Swinemünde abgewickelt. Im Jahr 2023 waren es mehr als 38 Millionen Tonnen Fracht, vor allem Kohle, Erz, Getreide und LNG-Gas. Die Vertiefung der Hafeneinfahrt nach Stettin auf 12,5 Meter ermöglicht zukünftig die Bedienung größerer Schiffseinheiten.

Der Hafenverbund Stettin-Swinemünde errichtet derzeit auf der Insel Grabowska einen neuen multimodalen Umschlagknoten für den Schienengüterverkehr. Über 40 Mio. Złoty (8,9 Mio. Euro), davon knapp die Hälfte EU-Mittel, fließen in das Projekt. In naher Zukunft sollen dadurch mehr Schwerlasttransporte ermöglicht und Schiffe mit einer Länge von bis zu 240 Metern und 11 Metern Tiefe umgeschlagen werden können.

Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite der IHK Neubrandenburg.

Termin: Dienstag, 19. März 2024, 16:30 Uhr

Ort: Radisson Blue Hotel Szczecin, Raum Norwid I+II, 1. Etage, Plac Rodła 10, PL-70-419 Szczecin. 

Frühere Veranstaltungen in 2024

Warschauer Kammeroper & polnischer Maestro Michael Maciaszczyk

Die Johannespassion, die vor der berühmten Matthäus-Passion (1729) entstand, wurde über viele Jahre hinweg vom Thomaskantor persönlich sorgfältig verfeinert. Am Karfreitag 1724 erlebte dieses...

„Autonomie des Einzelnen und Zusammenarbeit in der Gruppe“ – Fachseminar

Das Fachseminar „Autonomie des Einzelnen und Zusammenarbeit in der Gruppe“ wird vom 15. bis 18. März 2024 im Schloss Będlewo bei Posen (Poznań), von „Dialog Anna Malinowski“ in...

Sechster Kongress Polenforschung an TU Dresden „Umbrüche – Aufbrüche“

Der Sechste Kongress Polenforschung mit dem Thema „Umbrüche – Aufbrüche / Przełomy – przeobrażenia / Upheavals – New Beginnings" findet am 14. - 17. März 2024 in Dresden statt. Die...

Unternehmer*innen Stammtisch Tourismus „Netzwerk Oder“

Die Industrie- und Handelskammer Ostbrandenburg sowie der Tourismusverband Seenland Oder-Spree laden Sie ein zu einem gemeinsamen Austausch am 13. März 2024 im Gasthof „Zum Hafen" Kienitz....

„Stilles Land“ - filmPOLSKA reloaded

Das Polnische Institut Berlin und das fsk Kino laden herzlich zur Spezialvorführung des Films „Stilles Land" am 13. März ein. Der Film wird in der Originalsprachversion mit deutschen Untertiteln...

Die Kunst der polnischen Filmplakate. Eine Ausstellung im Deutschen Polen-Institut Darmstadt

Polnische Filmplakate zeichnen sich durch ihre Originalität und große stilistische Vielfalt aus. Sie sind mehr als nur Werbung für die Kunst der bewegten Bilder. Seit Jahrzehnten bilden sie eine...

Ausstellung zur Kunst des Scherenschnitts: Werke von Helena Miazek und Apolonia Nowak

Die Galerie LeLuja, Loft Design Berlin und Borodesign in Partnerschaft mit dem Polnischen Institut Berlin präsentieren die traditionelle Kunst des Scherenschnitts aus Masowien, Polen. Erleben Sie...

Noch bis 19. Februar bewerben für die DPI Forschungsstipendien 2024

Bis zum 19. Februar 2024 besteht die Möglichkeit, sich für das DPI Forschungsstipendium zu bewerben. Das Deutsche Polen-Institut Darmstadt vergibt jährlich Stipendien an...

Jetzt mitmachen: Jugend-Ideen für das Deutsch-Polnische Haus

Bis zum 18. Februar besteht die Möglichkeit, Ideen für das Deutsch-Polnische Haus einzureichen. Das Projekt zielt darauf ab, die Perspektiven von Jugendlichen in den Gestaltungsprozess des...

Kostenlose Deutsch-Polnische Tage des Radtourismus

Das Marschallamt der Woiwodschaft Westpommern lädt Sie herzlich zu den Deutsch-Polnischen Tagen des Radtourismus in Stettin (Szczecin) am 16. und 17. Februar 2024 ein. Diese Veranstaltung wird durch...

Onlineseminar: Studieren an der Universität Greifswald – Fachschwerpunkt Lehramt Deutsch-Polnisch binational

Die Zentrale Studienberatung der Universität Greifswald lädt alle Studieninteressierten zum Online-Seminar "Studieren an der Universität Greifswald – Fachschwerpunkt Lehramt Deutsch-Polnisch...

Debussy & Marino Arcaro: Sonaten für Cello & Klavier von Frankreich bis Brasilien

Am 10. Februar werden in der Apostel-Paulus-Kirche in Berlin-Schöneberg die preisgekrönten Musiker*innen Sarah Gait (Violoncello) aus Großbritannien und Mateusz Rettner (Klavier) aus Polen ein...

Wirtschaftskreis Metropolregion Stettin (Szczecin) am 30. Januar 2024: „Wirtschaftskreis intern“

Die IHK Neubrandenburg lädt am 30. Januar 2024 im Radisson Blu Hotel in Stettin zu einem „Wirtschaftskreis intern“ ein. Dabei haben Interessierte die Gelegenheit, Ihre Projekte, Schwerpunkte und...

Filmvorführung: Green Border (Zielona Granica) von Agnieszka Holland

Ein besonderes Screening des Films „Green Border“ (polnisch: Zielona Granica) von Agnieszka Holland findet am 1. Februar um 19:30 Uhr in den Hackeschen Höfe Kinos statt. Der Film wurde auf den...

„Grenzschutz“ Vortrag mit: Torsten Ebert (Leiter der Bundespolizeiinspektion Frankfurt (Oder))

Am 24. Januar 2024 um 17 Uhr wird Polizeidirektor Torsten Ebert, Leiter der Bundespolizeiinspektion Frankfurt (Oder), einen Vortrag über die gegenwärtige Lage an der deutsch-polnischen Grenze und...

Europäische Kooperation: Deutsch-polnisch-ukrainische kommunale Partnerschaften – Webinar und Präsenzdiskussion

Das Deutsche Polen-Institut lädt Sie herzlich ein, an der Diskussion über die aktuellen Entwicklungen in der kommunalen Zusammenarbeit in Europa teilzunehmen. Unter dem Titel „Neues...

Jerzy-Giedroyć-Forschungskolloquium „Deutsch-Polnisches Haus. Gedenken – Begegnen – Verstehen“

Am 18. Januar 2024 wird im Collegium Polonicum in Słubice das Jerzy-Giedroyć-Forschungskolloquium „Deutsch-Polnisches Haus. Gedenken – Begegnen – Verstehen“ abgehalten. Dieses Kolloquium...

Neues vom Deutsch-Polnischen Haus (DPH): 2. Transparenzforum des DPHs

Das Deutsche Polen-Institut erarbeitet derzeit gemeinsam mit der für die Konzeption zuständigen Stabsstelle an der Stiftung Denkmal einen Realisierungsvorschlag für das DPH, der bis Frühjahr 2024...

Ave Maris Stella - Poznaner Knabenchor

Am 13. Januar 2024 haben Sie die exklusive Möglichkeit, am festlichen Winterkonzert des herausragenden Poznaner Knabenchores in der Konzerthalle „Carl Philipp Emanuel Bach“ in Frankfurt (Oder)...

Vortrag „Dominanz und Verflechtung im deutsch-polnischen Verhältnis“

Die Europa-Universität Viadrina lädt Sie herzlich zu einem live-gestreamten Vortrag im Rahmen der Research Factory B/ORDERS IN MOTION und der Reihe „Grenzgespräche“ ein. Der Vortrag, moderiert...

14.07.2024 -