Skyline

Deutsch-polnische Ausbildung im Grenzland

Studierende der Europa-Universität Viadrina © Heide Fest

Polen und Deutschland arbeiten seit Jahren intensiv im Bildungsbereich zusammen. Und das nicht nur im universitären Umfeld, sondern auch an Schulen und in anderen Bildungseinrichtungen. Diverse Programme koordinieren diesen Austausch.

Der Austausch polnischer und deutscher Schüler*innen fängt schon in der Grundschule an. Ziel ist es, den Kindern die Bräuche, Geschichte, Kultur und den Alltag des Partnerlandes näher zu bringen. Bilinguale Schulen gibt es beispielsweise in Berlin: An der Staatlichen Europa-Schule Berlin Deutsch/Polnisch (SESB) findet Unterricht auf Deutsch und auf Polnisch statt. Unter dem Motto „Lernen ohne Grenzen“ gehen auch in Sachsen viele Kinder in die Schule. Die DPFA-Regenbogenschulen in Görlitz und Zgorzelec legen ihren Fokus auf einen frühen kulturellen und sprachlichen Austausch.

Wenn es schließlich auf die weiterführende Schule geht, gibt es zum Beispiel am Karl-Liebknecht-Gymnasium in Frankfurt (Oder) ein besonderes Angebot: Im Rahmen des LATARNIA-Projekts für die Klassen 7 und 8 besuchen je 24 Schüler*innen des Karl-Liebknecht-Gymnasiums sowie der Grundschule Nr. 2 in Słubice – dem polnischen Partner – gemeinsame Projektklassen. Im ersten Schulhalbjahr der Jahrgangsstufe 7 lernen sich die Schüler*innen im Rahmen von Begegnungen, gemeinsamen Projekten sowie bei einer gemeinsamen Klassenfahrt kennen. Darauf aufbauend erfolgt in ausgewählten Fächern (Mathematik, Kunst, Musik, Sport, Informatik) an einem Tag der Woche im Austausch auf beiden Seiten Unterricht in der jeweiligen Fremdsprache. Dabei wird der Unterrichtstag für jeweils 12 polnische und 12 deutsche Schüler*innen in einem gemischten Kurs, im 14-tägigen Wechsel in Frankfurt (Oder) und in Słubice durchgeführt. Der Unterrichtsort bestimmt die jeweilige Unterrichtssprache.

Viele weitere vergleichbare Projekte gibt es in der Oder-Region – darunter in Guben oder Forst – und mehr als tausend Schüler*innen nehmen das grenzüberschreitende Angebot wahr.

Eine der bedeutendsten Kooperationen, insbesondere für die Studierenden in der Oder-Region, ist das Collegium Polonicum in Słubice als gemeinsame Forschungseinheit der Universität Adam Mickiewicz in Pozńan (Posen) und der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder). Die hier angebotenen Studienrichtungen sind international ausgerichtet und ihre Absolvent*innen erhalten einen deutschen sowie einen polnischen Abschluss.

Auch das EU-Förderprogramm Erasmus+ erfreut sich bei Studierenden aus beiden Ländern großer Beliebtheit.

Im Rahmen dieses Programms ist Deutschland das Land, in dem die meisten Studierenden und Mitarbeiter*innen polnischer Universitäten Stipendien erhalten.

Deutsche Studierende und Lehrende stellen wiederum die größte Gruppe ausländischer Erasmus-Stipendiat*innen, die nach Polen kommen.

Das Fazit: Auf jeder Bildungsstufe gibt es zahlreiche Möglichkeiten der Vernetzung. Dies zeigt, wie wichtig Partnerschaft und die, Vertiefung sprachlicher wie interkultureller Kompetenzen für beide Länder ist.

Weitere Informationen zur deutsch-polnischen Zusammenarbeit und zum Austausch finden Sie hier.


Ältere Meldungen aus 2021

Gemeinsam für die Digitalisierung und nachhaltiges Bauen

Besuch beim Hersteller von vorgefertigten Konstruktionen und Betonfertigteilen Pekabex in Poznań  © Anna TomczakHeutzutage sind die Digitalisierung und der technologische Wandel in allen Lebensbereichen zu spüren. Technologien, Systeme und Prozesse, wachsende branchenübergreifende Netzwerke und die...

Welcome Center Stettiner Haff - deutsch-polnische Beratungsangebote im Landkreis Vorpommern-Greifswald

Birte Rathsmann (Welcome Service Center Nordwestmecklenburg), Pauline Zürn (Welcome Center Vorpommern-Rügen), Petra Grießing (Welcome Center Mecklenburgische Seenplatte), Johannes Drews (Welcome Center Stettiner Haff) und Ulrike Bendt (Welcome Center Region Greifswald) bei einer Projektmesse in Stralsund  © Karsten Schuldt / Birte Rathsmann (Welcome Service Center Nordwestmecklenburg), Pauline Zürn (Welcome Center Vorpommern-Rügen), Petra Grießing (Welcome Center Mecklenburgische Seenplatte), Johannes Drews (Welcome Center Stettiner Haff) und Ulrike Bendt (Welcome Center Region Greifswald) bei einer Projektmesse in StralsundIn einem anderen Land leben und arbeiten – das ist ein Wunsch, den sich immer mehr Menschen erfüllen. Gleichzeitig bestehen Unsicherheiten, zum Beispiel bei der Suche nach einem Arbeitsplatz,...

Corona-Einreiseregeln: Update für die Bundesrepublik Deutschland seit August 2021

Seit dem 1. August 2021 gelten neue Einreisebestimmungen für die Bundesrepublik Deutschland. Wer aus einem Virusvariantengebiet nach Deutschland einreisen möchte, muss eine Digitale...

30 Jahre Städtepartnerschaft Berlin-Warschau

Als Nachbarländer prägt Deutschland und Polen eine tiefe Freundschaft und Zusammenarbeit. Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft Berlin-Warschau lohnt sich deshalb auch...

Weitere Schritte auf dem Weg zum „Ort des Erinnerns und der Begegnung mit Polen“ in Berlin

Der Reichstag © visitBerlin, Foto: Wolfgang Scholvien  Der Reichstag © visitBerlin, Foto: Wolfgang Scholvien„Mit einem Ort des Erinnerns und der Begegnung dem Charakter der deutsch-polnischen Geschichte gerecht werden und zur Vertiefung der besonderen bilateralen Beziehungen beitragen“ – diesen...

Nachbarschaftsstrategie Brandenburg-Polen am 15. Juni 2021 verabschiedet

S3_Brandenburgisches _Vernetzungstreffen_1_copy_Carola Lau  Carola LauIn der Verfassung des Landes Brandenburg vom 20. August 1992, Artikel 2 (Grundsätze der Verfassung) steht: (1) Brandenburg ist ein freiheitliches, rechtsstaatliches, soziales, dem Frieden und der...

Digitale deutsch-polnische Jubiläumsveranstaltung Perspektive/ perspektywa 30/2030 - 22.06.2021 via ZOOM (18-20 Uhr)

  Vor dreißig Jahren, am 17. Juni 1991, wurde mit der Unterzeichnung des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrags der Grundstein für die enge Partnerschaft und Freundschaft zwischen Deutschland und...

2. Internationale Flussfahrt / Paddeltour Wrocław - Berlin 2021

  Bereits zum zweiten Mal findet eine Flussfahrt / Paddeltour Wrocław - Berlin statt.Elf Tage und rund 350 km sportlich unterwegs für eine gute Sache: Von der niederschlesischen Metropole Wrocław...

Studierende der FH Neubrandenburg analysieren Potenziale deutsch-polnischer Gemeinwesenarbeit in Löcknitz

  perspektywaLöcknitz und Umgebung sind bekannt für das deutsch-polnische Zusammenleben in der Grenzregion. Um die 20 Studierende der Sozialen Arbeit der FH Neubrandenburg haben dieses nun aus der Perspektive...

Der Kulturzug startet wieder ab dem 18. Juni

   © VBB / N. SchöneNach der pandemiebedingten Pause kann der Kulturzug/ Pociąg do Kultury am 18. Juni wieder starten. Ab dann wird er an den Wochenenden wieder kontinuierlich zwischen Berlin und Breslau(Wrocław)...

Deutsch-Polnisches Barometer 2021

Polen und Deutsche im gemeinsamen Europa: Bewertung der gegenseitigen Beziehungen und der internationalen Lage 30 Jahre nach der Unterzeichnung des Vertrages über gute Nachbarschaft und...

Online-Veranstaltung zum MORO „Integrierte Planung im deutsch-polnischen Verflechtungsraum“

Online-Konferenz zum Modellvorhaben der Raumordnung (MORO)„Integrierte Planung im deutsch-polnischen Verflechtungsraum“Online-Konferenz am 27. Mai 2021Das Bundesministerium des Innern, für Bau...

Videos online: Grenzgänger – Das geteilte Leben. Gespräche an der Oder-Neiße-Grenze

  Mit dem digitalen Projekt „Grenzgänger – Das geteilte Leben“ möchte die Deutsch-Polnische Gesellschaft Berlin e. V. zum besseren Verständnis der sozio-kulturellen Vielfalt und des...

Wirtschaftskreis Metropolregion Stettin am 20. April 2021: Virtuelle Reise in die Partnerstädte Dargun und Karlino

  © Szymon NitkaAuch im April bleiben wir mit dem Wirtschaftskreis beim Online-Format. Dieses Mal nehmen wir die Städte Dargun in der Mecklenburgischen Seenplatte und Karlino in der Wojewodschaft Westpommern in den...

Kurzinformationen zur Einstufung Polens zum Hochinzidenzgebiet

  Stand: 19.03.2021 Informationen des Landes Brandenburg:Polen wurde mit Wirkung von Sonntag, den 21. März 2021, 0 Uhr zum Hochinzidenzgebiet erklärt. Mit der Einstufung zum Hochinzidenzgebiet...

Website „Polen und Brandenburg“ des Ministeriums der Finanzen und für Europa des Landes Brandenburg in neuem Gewand

Website „Polen und Brandenburg“ des Ministeriums der Finanzen und für Europa des Landes Brandenburg in neuem GewandDie Seite „Polen und Brandenburg“ des Ministeriums der Finanzen und für...

Das PolenMobil bietet online Veranstaltungen an

Das vergangene Jahr war auch für das PolenMobil ein sehr schwieriges Jahr. Seit Beginn der Corona-Pandemie mussten über 80 Prozent der Einsätze abgesagt oder verschoben werden.Das PolenMobil-Team...

Publikation: Grenzüberschreitende Broschüre - Leben und Arbeiten im deutsch-polnischen Grenzgebiet

Die Stadt Stettin und die EUROREGION Pomerania haben eine grenzüberschreitende Broschüre veröffentlicht. Die Publikation enthält wichtige Hinweise zu Leben und Arbeiten im deutsch-polnischen...

27.01.2022 -