Skyline

Jerzy-Giedroyć-Forschungskolloquium „Deutsch-Polnisches Haus. Gedenken – Begegnen – Verstehen“

Am 18. Januar 2024 wird im Collegium Polonicum in Słubice das Jerzy-Giedroyć-Forschungskolloquium „Deutsch-Polnisches Haus. Gedenken – Begegnen – Verstehen“ abgehalten. Dieses Kolloquium bietet internationalen Wissenschaftler*innen die Gelegenheit, an der deutsch-polnischen Grenze Fragen des östlichen Europas zu erörtern und neue Impulse für eine „Europäisierung aus dem Osten“ zu setzen.

Zu dem Deutsch-Polnischen Haus: Am 30. Oktober 2020 beschloss der Deutsche Bundestag, „mit einem Ort des Erinnerns und der Begegnung dem Charakter der deutsch-polnischen Geschichte gerecht (zu) werden und zur Vertiefung der besonderen bilateralen Beziehungen bei(zu)tragen“. Am 12. Mai 2022 beauftragte die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien die Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas in Kooperation mit dem Deutschen Polen-Institut, ein Konzept für ein künftiges Deutsch-Polnisches Haus zu entwickeln. Im März 2023 errichtete die Stiftung Denkmal eine Stabsstelle, die bis zum Frühjahr 2024 einen Realisierungsvorschlag erarbeiten wird.

Das Deutsch-Polnische Haus wird auf drei Säulen basieren: einem zeitgemäßen Denkmal für die Opfer der deutschen Besatzung Polens, einem Bildungsprogramm sowie einem Ausstellungsbereich. Die Dauerausstellung wird die Zeit des Zweiten Weltkrieges und das deutsche Besatzungsregime in Polen in den Vordergrund stellen. Sie zeigt zugleich aber auch vielfältige historische Verflechtungen vor 1939 und nach 1945 auf, wie etwa die Teilungen Polens, Migrationen aus Polen in deutsche Länder, die Verständigung zwischen Polen und Deutschland nach 1945.

Robert Parzer und Dr. Agnieszka Wierzcholska von der Stabsstelle Deutsch-Polnisches Haus werden den Stand der Arbeiten und der inhaltlichen Überlegungen vorstellen. Die Moderation übernimmt Prof. Dr. Werner Benecke (Viadrina).

Mehr zu dieser Veranstaltung finden Sie auf der Webseite der Europa-Universität Viadrina

Termin: Donnerstag, 18. Januar 2024, 11.15 Uhr

Ort: Collegium Polonicum, Słubice, Raum 152

Frühere Veranstaltungen in 2024

Europäische Kooperation: Deutsch-polnisch-ukrainische kommunale Partnerschaften – Webinar und Präsenzdiskussion

Das Deutsche Polen-Institut lädt Sie herzlich ein, an der Diskussion über die aktuellen Entwicklungen in der kommunalen Zusammenarbeit in Europa teilzunehmen. Unter dem Titel „Neues...

Neues vom Deutsch-Polnischen Haus (DPH): 2. Transparenzforum des DPHs

Das Deutsche Polen-Institut erarbeitet derzeit gemeinsam mit der für die Konzeption zuständigen Stabsstelle an der Stiftung Denkmal einen Realisierungsvorschlag für das DPH, der bis Frühjahr 2024...

Ave Maris Stella - Poznaner Knabenchor

Am 13. Januar 2024 haben Sie die exklusive Möglichkeit, am festlichen Winterkonzert des herausragenden Poznaner Knabenchores in der Konzerthalle „Carl Philipp Emanuel Bach“ in Frankfurt (Oder)...

Vortrag „Dominanz und Verflechtung im deutsch-polnischen Verhältnis“

Die Europa-Universität Viadrina lädt Sie herzlich zu einem live-gestreamten Vortrag im Rahmen der Research Factory B/ORDERS IN MOTION und der Reihe „Grenzgespräche“ ein. Der Vortrag, moderiert...

19.04.2024 -